Umschau - Geschichte

Die Geschichte des Umschau Verlags beginnt in Frankfurt am Main, aber das liegt schon lange zurück. Sehr lange, denn die Wurzeln des Verlags reichen bis ins Jahr 1727, als Heinrich Ludwig Brönner seine Druckerei gründete und parallel dazu das Verlagsgeschäft und eine kleine Buchhandlung aufbaute, in der Johann Wolfgang von Goethe ein oft gesehener Kunde war.

Im Jahre 2003 kam der Abschied von Frankfurt, der „Neue Umschau Buchverlag“ wurde Teil der Unternehmensgruppe Niederberger und damit an den Firmensitz nach Neustadt an der Weinstraße verlegt. Mitten im Herzen der Pfalz haben wir eine neue Heimat und neue starke Kooperationspartner gefunden: Zur Unternehmensgruppe gehören neben der eigenen Druckerei auch namhafte Restaurants, die Hotels „Ketschauer Hof“ und „Kaisergarten“ sowie die drei renommierten Weingüter „Reichsrat von Buhl“, „Bassermann-Jordan“ und „Von Winning“.

Ideale Voraussetzungen, um das schöne Leben authentisch und lebendig zwischen zwei Buchdeckel zu bringen. Und genau das machen wir mit Leidenschaft: Lesenswerte Bücher zu den Themen Ernährung, Kochen, Genießen und Lifestyle. Bücher mit dem gewissen Etwas, mal kultig, mal klassisch, immer fundiert und immer am Puls der Zeit.