Rezept der Woche: Kürbis-Pizza mit roter Bete und Ziegenfrischkäse aus "Social Plates"

Kommt zu Tisch: Mit einem Rezept aus dem Apero-Kapitel von "Social Plates" Autorin Katharina Küllmer freuen wir uns auf die kalte Jahreszeit und gemeinsame Stunden mit Freunden und Familie  ...


ZUTATEN:

FÜR DEN TEIG
225 g Dinkelmehl Type 630
125 ml lauwarmes Wasser
1/2 Hefewürfel
1 EL Zucker
1 TL Salz

FÜR DEN BELAG
80 g Hokkaido-Kürbis
50 g Rote Bete
2 EL Crème fraîche
2 EL Walnüsse
75 g Ziegenfrischkäse
Salz, Pfeffer

AUSSERDEM
½ Bund lila und grüner Basilikum
 2 EL Rettichkresse o. Ä.
 


 

ZUBEREITUNG:

  1.  Für den Pizzateig das Mehl in eine große Schüssel füllen, eine Kuhle in die Mitte drücken, 100 ml lauwarmes Wasser hineingießen, den halben Hefewürfel hineinbröseln und den Zucker dazugeben. Mit ein bisschen Mehl in der Kuhle zum Vorteig rühren und 15 Minuten gehen lassen, bis die Hefe Blasen wirft. Weitere 25 ml lauwarmes Wasser, Salz und das Olivenöl dazugeben und zu einem Teig verarbeiten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche noch ein wenig mit den Händen kneten und dann in einer abgedeckten Schüssel 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Hokkaido-Kürbis waschen und ungeschält in dünne Scheiben schneiden. Die Rote Bete ebenfalls in dünne Scheiben schneiden oder dünn hobeln. Am besten Handschuhe dabei tragen, da die Rote Bete sehr stark färbt.
  3. Den Ofen mit einem Pizzastein auf der höchsten Stufe aufheizen. Den Teig einmal gut durchkneten, zu einer Kugeln formen und weitere 15 Minuten gehen lassen. Anschließend dünn ausrollen, den Rand dabei etwas dicker lassen.
  4. Den Pizza-Rohling auf einen bemehlten Pizzaheber legen, mit Crème fraîche bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Walnüsse grob hacken und mit den Kürbis- und Rote-Bete-Streifen auf der Pizza verteilen. Den Ziegenkäse esslöffelweise darübergeben.
  5. Die Pizza ca. 5 Minuten im Ofen backen, bis der Teig leicht knusprig ist. Ohne Pizzastein braucht die Pizza ca. 15 Minuten bei 220 °C Ober- und Unterhitze auf einem mit Backpapier belegten Backblech.
  6. Die fertige Pizza mit frischem Basilikum und Rettichkresse bestreuen.

 

Rezept aus dem Buch:

Social Plates: Die entspannte Art gemeinsam zu genießen

© von Katharina Küllmer, Neuer Umschau Buchverlag 2018