Frances Boswell

Frances Boswell

Frances Boswell bezeichnet sich als „Veteranin“ im Food-Business: Mit 15 schnippelte sie als Küchenhilfe Gemüse in einem Restaurant, mit einer Schwimmbrille als Schutz vor den beißenden Zwiebeln. Nach einiger Zeit als Privatköchin arbeitete sie für Martha Stewart und wurde Foodjournalistin, machte sich schließlich selbstständig und schrieb unter anderem für die New York Times. Als „Foodie“ würde sie sich nicht bezeichnen, denn die neuesten Restaurants interessieren sie wenig. Aber mit einem leckeren selbst gekochten Essen das Leben etwas besser und Familie und Freunde etwas glücklicher zu machen, das ist ihr Ziel. Denn Essen, findet sie, ist einfach schön.

Weiblich

Weitere Bücher des Autors: